Menu Content/Inhalt
Home arrow Dokumentation arrow Controller
Microcontroller

Der Mikrocontroller

Die Steuerung des Luftschiffes übernimmt ein 8-bit µC vom Typ ATMEL AVR AT90S8535.
controller

Der µC ist in der so genannten Harvard Struktur aufgebaut. Das bedeutet, dass 2 getrennte Systembusse für Daten und Programm vorhanden sind. Ein paralleles Arbeiten ist somit möglich, was einen wesentlichen Geschwindigkeitsvorteil mit sich bringt.

CPU

Instruktions-

Speicher

BUS

BUS

Daten-

Speicher

Risc
Einen weiteren Geschwindigkeitsvorteil bietet die RISC (Reduced Instruction Set Computer) Architektur. Gegenüber einer CISC (Compex Instruction Set Computer) Architektur besteht hier eine fix verdrahtete Logik, wodurch alle Befehle in der gleichen Zeit abgearbeitet werden.

Technischer Aufbau

8 KByte downloadable Flash-Memory

512 Byte SRAM

512 Byte EEPROM

32 General Purpose I/O Ports

32 Register im Registerfile mit direktem Zugang zur ALU

8 Bit Timer/Counter

16 Bit Timer/Counter

Interne und externe

UART

Watchdog mit internem Oszillator

SPI Port

Digital Input und Digital Output

  • PA0-7: Port A (Pin 0 bis 7)

8-bit bidirektionaler DI/DO Port

(optional AI Port)

  • PB0-7: Port B (Pin 0 bis 7)

8-bit bidirektionaler DI/DO Port

(optional: PB0 Timer/Counter0 PB1 Timer1/Counter1 Eingang)

 

  • PC0-7: Port C (Pin 0 bis 7)

8-bit bidirektionaler DI/DO Port

Oszillator für

  • PD0-7: Port D (Pin 0 bis 7)

8-bit bidirektionaler DI/DO Port






 
www.pfuisi.net http://www.wraimann.net PinOG